1. Startseite
  2. Über uns
  3. Aktionskalender 2018
  4. Ungewöhnliche Spendenmöglichkeit
  5. bisherige Aktionen
  6. Helfen verbindet!
  7. Presse
  8. Unsere Patenkinder
  9. Reiseberichte
  10. Kontakt
  11. Über Plan
  12. Berichte
Sie sind Besucher Nr.
. . . .
Sinnvoll schenken

Schenken Sie ein Stück Hoffnung und bereiten Sie gleich doppelt Freude.

Jetzt schenken Jetzt schenken
 

Erster Welt-Mädchentag – Because I am a Girl

Erster Welt-Mädchentag – Because I am a Girl – am 11. Oktober 2012 in Freiburg

Plan Deutschland engagiert sich seit 2003 insbesondere für Mädchen, weil die Welt bislang die Herausforderungen für Mädchen – vor allem in Entwicklungsländern – viel zu wenig beachtet.

Mädchen sind stark und können zu „Motoren“ ihrer Gesellschaft werden – wenn sie ihre Rechte wahrnehmen können. Doch dafür brauchen Mädchen und ihre Bedürfnisse besondere Aufmerksamkeit. Deshalb hat Plan mit der Kampagne Because I am a Girl  einen weltweiten Aktionstag für Mädchen gefordert.

Am 19. Dezember 2011 stimmten die Vereinten Nationen auf Initiative von Plan Deutschland – mit Unterstützung des deutschen Bundestages – für einen Welt-Mädchentag, der künftig am 11. Oktober begangen werden soll.

Es ist ein Meilenstein auf dem Weg zu mehr Gleichberechtigung! Ein weltweiter Aktionstag macht auf internationaler Ebene auf Mädchen aufmerksam: auf ihre spezifischen Bedürfnisse, auf die Probleme, die sie haben und darauf, dass Mädchen die gleichen Rechte und Chancen erhalten sollen wie Jungen.

Thematischer Schwerpunkt des 1. Welt-Mädchentages ist die  „Kinderheirat“.

Die UN, das Kinderhilfswerk Plan und weitere NGOs nutzen den 1. Welt-Mädchentag, um gemeinsam gegen die Kinderheirat vorzugehen – eine schädliche Tradition, die Mädchen ihrer Kindheit beraubt, sie in Armut hält, sie gesundheitlichen Risiken, einer frühen Schwangerschaft und häufig geschlechtsspezifischer Gewalt aussetzt.

Kinderheirat ist eine Bedrohung für die fundamentalen Menschenrechte von Mädchen und für die Gesundheit in
ganzen Gemeinden. Jedes Jahr werden zehn Millionen Mädchen verheiratet. Eines von sieben Mädchen in Entwicklungsländern heiratet, bevor sie 15 Jahre alt wird. Diese jungen Mädchen werden in die Mutterschaft gezwungen, bevor ihre Körper dafür bereit sind und zu viele sterben daher bei der Geburt. (Quelle: www.un.org)

Auch für die Plan-Aktionsgruppe Freiburg ist das ein besonderer Tag. Es ist allen  AGlern ein großes Anliegen diesen Tag mit den konkreten Zielen der Kampagne mehr in das Bewusstsein der Freiburger zu rücken.

Durch eine Info- und Bastelaktion in Unterlinden hat die AG Freiburg am vergangenen Donnerstag für großes Interesse gesorgt. Es gab viele, z.T. recht ausführliche Gespräche, wobei nicht nur über den Welt-Mädchentag informiert und diskutiert wurde, sondern auch Plan an sich erstmals vielen Freiburgern vorgestellt wurde.

 

 

Regen Zuspruch fanden auch die AG-Maskottchen, Paul und Paula – sie wurden gut „gefüttert“, insgesamt kamen sie auf einen Betrag von 141,33€. Ergänzt wurde dieser durch eine weitere, großzügige Spende von 190.-€.

Ein rundum erfolgreicher erster Welt-Mädchentag!!!

Weltgeschichten

Erfahren Sie mehr über unsere Plan-Länder in unserem Blog.

Jetzt lesen Jetzt lesen
 
Geschenke aus aller Welt